Forschungsinteressen

Wir beschäftigen uns vorrangig mit Komplexverbindungen der Hauptgruppenmetalle. Unser Ziel ist das genaue Einstellen der Reaktivität dieser Verbindungen sowie das selektive Ansteuern polarer oder radikalischer Reaktionspfade durch verständnisbasiertes Ligand- und Komplexdesign. Dazu werden ionische und neutrale Verbindungen basierend auf redox-inerten sowie redox-aktiven Liganden synthetisiert und charakterisiert. Ungewöhnliche Koordinationsmodi und Reaktivitäten sollen herausgearbeitet werden. Darüber hinaus untersuchen wir katalytische Anwendungen wie z. B. C-C Kupplungsreaktionen und Polymerisationsreaktionen.

Als Methoden nutzen wir Synthesen unter Inertatmosphäre mit Schlenk- und Gloveboxtechniken. Die Verbindungen sollen in Lösung und im Festkörper vollumfänglich charakterisiert werden. Dies beinhaltet z. B. Analysen mittels (Heterokern-) NMR Spektroskopie, EPR Spektroskopie, Cyclovoltammetrie, Röntgenstrukturanalyse an Einkristallen sowie DFT-Rechnungen. Des Weiteren kommen gängige Verfahren der Reaktionsverfolgung und Polymeranalytik zum Einsatz.